Matthias Claudius Gymnasium Gehrden

Sie sind hier:

Pressespiegel

Romanautor begleitet Flucht quer durch Südamerika

von HEIDI RABENHORST (Calenberger Zeitung vom 01.02.2020)

Dirk Reinhardt liest am Gehrdener Gymnasium aus seinem Jugendroman „Train Kids“

Gehrden. Der aus dem Westfälischen stammende Journalist und Autor Dirk Reinhardt hat am Mittwochvormittag vor den Schülern der achten und neunten Klassen des Matthias-Claudius-Gymnasiums aus seinem im Jahr 2015 erschienenen Roman „Train Kids“ gelesen. Die Deutschlehrerinnen Bettina Illing und Carla Hock hatten ihn eingeladen. Der Autor berichtete dabei zudem über den Entstehungsprozess seines Werkes. In diesem stellt er ein auch in Europa brandaktuelles Thema – das Schicksal jugendlicher Flüchtlinge – glaubwürdig und emphatisch vor.

Eingangs erzählt der Träger des Friedrich-Gerstäcker-Preises für Jugendliteratur des Jahres 2016 den aufmerksamen Schülern von den prekären Lebensbedingungen vieler Jugendlicher in Nicaragua, El Salvador, Honduras oder Guatemala, die nur eine Chance für ihr Leben sehen: die Flucht in die Vereinigten Staaten von Amerika, 2500 Kilometer quer durch Mexiko als blinde Passagiere auf Güterzügen. Auf der Reise drohen ihnen Gefahren durch extreme Witterungsbedingungen, Diebe, korrupte Beamte oder Militärs und Razzien, denn die mexikanische Polizei ist sehr darauf bedacht, die illegalen Jugendlichen wieder aus dem Land zu schaffen.

„Ich bin vor einigen Jahren selbst etwa 600 Kilometer dieser gefahrenträchtigen Bahnstrecke gefahren, habe mit sehr vielen Jugendlichen, die im Gebüsch der Bahnstrecke auf den nächsten Güterzug warteten, Gespräche über ihr Leben, ihre Herkunft, ihre Pläne geführt“, erzählt der Autor. Die Berichte dieser jungen Flüchtlinge stellen die Quelle für seinen hochdekorierten Jugendroman dar.

Schüler fragen nach

Die Schüler hängen gebannt an seinen Lippen. Betroffen von der Härte des Schicksals dieser Jugendlichen und der Gewalt seiner Schilderungen, fragen sie immer wieder nach und wollen noch mehr erfahren. Während der Lesung knistert es in der Aula vor Spannung – sei es bei der Schilderung der lebensgefährlichen Fahrt auf den Zugdächern, oder aber einer Razzia durch die Polizei, die zu einem Lehrstück für den zynischen Umgang mit der menschlichen Not wird. Erfunden seien laut Reinhardt dabei nur die Namen seiner Figuren, deren Schicksale selbst seien alle echt, das mache „Train Kids“ gleichzeitig zu einem bedrückenden Dokument der Zeitgeschichte über die schrecklichen Abgründe von Migration und Flucht, die sich leicht auf die Situation in Europa übertragen lassen, wo vergleichbare Gefahren bei der Fahrt über das Mittelmeer lauern. Ob die Jugendlichen im Roman ihr Ziel erreichen, darüber hat der Autor nichts verraten. Um das herauszufinden muss man selbst zum Buch greifen.

« zurück


Infobereich

Kalenderblatt

Alle Veranstaltungen zeigen

Auf einen Blick

Anschrift:
Matthias-Claudius-Gymnasium 
Matthias-Claudius-Straße 15-17
30989 Gehrden

Kontakt:
Tel.: 05108/92870
Fax: 05108/928744  
E-Mail:
sekretariat@mcg-gehrden.de

Schulleiter:
Christian Schmidt

Öffnungszeiten Sekretariat
Mo - Do    7.00 - 15.30
Fr             7.00 - 13.00

Öffnungszeiten Schule
7.20 Uhr - 16.30 Uhr

Unterrichtszeiten

1. Stunde 7.55 - 8.40
2. Stunde 8.45 - 9.30
          15 Min. Pause
3. Stunde 9.45 - 10.30
4. Stunde    10.35 - 11.20
          15 Min. Pause
5. Stunde 11.35 - 12.20
6. Stunde 12.25 - 13.10
      40 Min. Mittagspause
7. Stunde 13.50 - 14.35
8. Stunde 14.40 - 15.25
9./10. Stunde 15.30 - 17.00
11./12. Stunde 17.00 - 18.30

 A

Öffnungszeiten
Ausleihbibliothek
Di    9.15 - 11.15
Do   9.00 - 12.00
Fr    9.00 - 11.45

Tipps und Infos

Anmeldung und Speiseplan der Mensa

Aktueller Trainingsplan des Förderunterrichts

Logo MCG TV

Logo_Stiftung20Juli1944 © Matthias-Claudius-Gymnasium

Berufswahlsiegel_2 © Matthias-Claudius-Gymnasium

BiSS-Zertifikat © Matthias-Claudius-Gymnasium

BiSS

Cambridge_Certificate_201819 © Matthias-Claudius-Gymnasium

Logo Partnerschule Recken © Matthias-Claudius-Gymnasium