www.mcg.gehrden.de

Portal

Regelungen zum Unterricht nach den Weihnachtsferien

(aktualisiert am 06.01.2021)

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das Kultusministerium hat entschieden, dass der Unterricht für die Jahrgänge 5 bis 12 ab dem 11.01.2021 bis vorerst zum 31.01.2021 gemäß Szenario C stattfindet. Dies bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler ausschließlich im Distanzlernen mit Aufgaben, Materialien und Videokonferenzen versorgt werden. Um den Schülerinnen und Schülern den Überblick über die gestellten Aufgaben zu erleichtern, werden die Lehrkräfte das Aufgabenmodul in IServ zum Stellen der Aufgaben nutzen, unabhängig davon, welche Technologie im Unterricht darüber hinaus noch genutzt wird. Die Abgabe der Aufgaben erfolgt dann entsprechend der Vorgaben der Lehrkräfte über das Kursnotizbuch in OneNote oder das Aufgabenmodul in Iserv.

Wir werden eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 einrichten, deren Eltern z.B. aus beruflichen Gründen Ihre Kinder zwischen 8 und 13 Uhr nicht betreuen können.
Bitte melden Sie Ihre Kinder -soweit dies in der Kürze der Zeit noch möglich ist- bis spätestens zum 08.01.2021 um 12.00 per E-Mail unter sekretariat@mcg-gehrden.de im Sekretariat an.

Mit den Lehrkräften ist kommuniziert, dass alle Klausuren und Klassenarbeiten für die Jahrgänge 5-12 im Januar entfallen, unabhängig davon, ob es sich um regulär angesetzte Arbeiten oder um Nachschreibarbeiten handelt. Dies deshalb, weil im Sinne der Infektionseindämmung größere Gruppen verschiedener Schülerinnen und Schüler gerade nicht in die Schule kommen sollten. Im Falle der Lernenden des Jahrganges 12 wird allerdings von den Lehrkräften eine Ersatzleistung eingefordert werden, sofern die reguläre(n) Klausur(en) nicht geschrieben werden konnte(n). Als Ersatzleistung bietet sich ein digitales Kolloquium an, das etwa 15-20 Minuten dauern wird. Dies wird recht schnell nach Schulbeginn erfolgen müssen, da die Noten für den Jahrgang 12 bis zum Notenschluss am 20.01.2021 feststehen müssen. Die Lehrkräfte werden die entsprechenden Lernenden über Iserv kontaktieren.

Der Unterricht im Jahrgang 13 findet zwar gemäß Szenario B statt, dennoch werden alle Lernenden des Jahrgangs in jeder Woche unterrichtet (und nicht wochenweise abwechselnd in A- und B-Gruppen). Diese Variante erscheint als Vorbereitung auf das bald anstehende Abitur am sinnvollsten. Momentan prüfen wir, welche der zur Verfügung stehenden Räume so groß sind, dass unter Wahrung der geltenden Abstandsregeln der gesamte Kurs gemeinsam unterrichtet werden kann. Sollte dies in Einzelfällen nicht gelingen, so werden die betreffenden Kurse auf zwei benachbarte Räume aufgeteilt, wobei die Aufteilung der bekannten Gruppenaufteilung entspricht, die für das Szenario B mit wochenweisem Wechsel gilt. Die Lehrkräfte werden den Unterricht sinnvoll an diese Bedingung anpassen. Eine Belehrung über die geltenden Hygieneregeln im Szenario B wird am Montag erfolgen, die dann geltenden Hygieneregeln sind im Anhang beigefügt.

Die noch zu schreibenden regulären Klausuren im Jahrgang 13 werden entsprechend von allen Lernenden eines Kurses geschrieben, ebenso finden die Nachschreibklausuren regulär statt. Die Termine sind den Lernenden bekannt.

Trotz aller Widrigkeiten wünsche ich nun allen Beteiligten noch ein paar schöne restliche Ferientage und einen guten Start in die wieder beginnende Schulzeit.

Mit freundlichen Grüßen


Christian Steinert, StD
ständiger Vertreter des Schulleiters

 

Hygieneplan des MCG im Szenario B